Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Veranstalter, Inhaber und Geltungsbereich

Heidis Pferdehof, Kutsch- und Planwagenfahrten, Ferienwohnung, Heidrun Langhof, Hauptstraße 23, 37359 Wachstedt.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle veranstalteten Fahrten, die Vermietung der Ferienwohnung sowie das Onlineangebot.

2. Kutsch- und Planwagenfahrten

2.1. Abschluß des Vertrages

Der Inhalt des Vertrages ergibt sich aus der Fahrtbeschreibung, die nach Absprache mit Ihnen zusammengestellt wird, sowie diesen Teilnahmebedingungen. Der Buchende erkennt diese Bedingungen als verbindlich an. Die Buchung unseres Angebotes ist erst verbindlich nach Eingang der vereinbarten Anzahlung.

2.2. Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich inkl. der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer. Die Anzahlung ist zu der im Vertrag angegebenen Frist fällig. Die Restzahlung ist spätestens 30 Tage vor Erbringung der Leistung fällig und hat durch den Kunden ohne gesonderte Aufforderung zu erfolgen. Bei Nichtzahlung innerhalb der vorgenannten Frist sind wir berechtigt, ohne weitere Nachfrage vom Vertrag zurückzutreten. Erfolgt die Anmeldung weniger als 4 Wochen vor Fahrtbeginn, ist der Rechnungsbetrag sofort in voller Höhe fällig.

2.3. Rücktritt und Rückerstattung

Vor Fahrtbeginn kann der Kunde jederzeit von der Fahrt zurücktreten. Der Rücktritt erfolgt schriftlich. Maßgebend für die Berechnung der Rücktrittspauschale ist das Eingangsdatum des schriftlichen Rücktritts. Im Falle eines Rücktritts, oder wenn die Fahrt ohne schriftliche Abmeldung nicht angetreten wird, müssen wir für die getroffenen Vorbereitungen und Aufwendungen angemessenen Ersatz verlangen. Die Höhe richtet sich nach dem Fahrpreis. Spätere An-, bzw. frühere Abreise reduzieren den Fahrbetrag nicht.

Die Rücktrittspauschalen belaufen sich wie folgt: Bis sechs Wochen vor Fahrtantritt 20 % des Preises, bis zum 14. Tag vor Fahrbeginn 50 % des Preises, bis zum 2. Tag vor Fahrtbeginn 80 % des Fahrtpreises, ab dem 2. Tag vor Fahrtbeginn und bei Nichtantritt 90 % des Fahrtpreises.

2.4. Durchführung der Fahrten

Wir behalten uns vor, eine Tour abzusagen, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, oder die Fahrt durch ungewöhnliche Umstände erschwert oder gefährdet wird. Der Kunde erhält den eingezahlten Fahrpreis zurück, weitere Ansprüche bestehen nicht.

2.5. Leistungen

Unsere Angebote werden individuell auf unsere Kunden abgestimmt. Unsere Leistungen sind deshalb jeweils mit dem Buchenden abgesprochenen und in der Buchungsbestätigung aufgeführt.

2.6. Versicherungen

Es besteht eine bei der Zuerich Versicherung AG abgeschlossene Betriebshaftpflichtversicherung für Kutsch- Schlitten und Planwagenfahrten. Jeder Kunde ist für seinen Versicherungsschutz selbst verantwortlich. Für Schäden und Schadenersatzansprüche, die durch einen Teilnehmer verursacht werden, übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

3. Ferienwohnung

3.1. Geltungsbereich

3.1.1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung der Ferienwohnung zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Vermieters.

3.1.2. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Ferienwohnung sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Vermieters.

3.1.3. Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn diese vorher vereinbart wurden.

3.2. Anmeldung und Vertragsabschluß

3.2.1. Die Anmeldung ist das verbindliche Angebot des Kunden auf Buchung der Ferienwohnung. Sie kann über das Internet, per EMail, mündlich (auch per Telefon) oder schriftlich erfolgen. Eine verbindliche Buchung besteht nur bei schriftlicher Bestätigung des Vermieters (z.B. per EMail). Der Vermieter bestätigt die Buchung innerhalb von 10 Tagen.

3.2.2. Vertragspartner sind der Vermieter und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Vermieter gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag, sofern dem Vermieter eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

3.2.3. Der Vermieter haftet für die Verpflichtungen aus dem Vertrag. Im nicht Leistungstypischen Bereich ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

3.2.4. Die Verjährungsfrist beträgt für alle Ansprüche des Kunden 6 Monate.

3.2.5. Diese Haftungsbeschränkungen und kurze Verjährungsfrist gelten zugunsten des Vermieters auch bei der Vertragsanbahnung und positiver Vertragsverletzung.

3.3. Leistungen und Preise

3.3.1. Der Vermieter ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchte Ferienwohnung bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.3.2. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von Ihm in Anspruch genommenen Leistungen bzw. vereinbarten Preise des Vermieters zu bezahlen. Dies gilt auch für die für den Kunden veranlassten Leistungen und Auslagen des Vermieters an Dritte.

3.3.3. Preise können von dem Vermieter geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Räumlichkeiten, der Leistungen des Vermieters oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht, und der Vermieter zustimmt.

3.3.4. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 4 Monate und erhöht sich der von dem Vermieter allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann der Vermieter den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchstens 10 % anheben.

3.3.5. Im Mietpreis sind inbegriffen: die Unterkunft, Handtücher, Bettwäsche (wöchentlicher Wechsel), Warm- und Kaltwasser, Gas, Strom, Geschirr, Besteck, Parkplatz im Bereich der Wohnung. Die Preise beziehen sich auf einen Mindestaufenthalt von drei (3) Tagen.

3.4. Rücktritt des Kunden

3.4.1. Der Rücktritt des Kunden von dem mit dem Vermieter geschlossenen Vertrag, bedarf der Schriftform. Erfolgt dies nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzuges des Vermieters oder einer von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung.

3.4.2. Sofern zwischen dem Vermieter und dem Kunden ein Termin zum Rücktritt vom Vertrag schriftlich vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- und Schadensersatzansprüche des Vermieters auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich dem Vermieter gegenüber ausübt, sofern nicht ein Fall des Leistungsverzuges des Vermieters oder eine von ihm zu vertretende Unmöglichkeit der Leistungserbringung vorliegt.

3.4.3. Dem Vermieter steht beim Rücktritt eine Entschädigung zu. Die Entschädigung beträgt nachfolgende Pauschale (mit oder ohne Frühstück):
  • bis 8 Wochen vor dem Buchungstermin: kostenfrei
  • ab 8 Wochen bis 4 Wochen vor Buchungstermin: 40 % des bestätigten Preises
  • ab 4 Wochen bis 2 Wochen vor dem Buchungstermin: 70 % des bestätigten Preises
  • ab 2 Wochen vor dem Buchungstermin: 90 % des bestätigten Preises
  • Es wird dringend empfohlen eine Reiserücktrittskosten- Versicherung abzuschließen.

    3.5. Rücktritt des Vermieters

    3.5.1. Sofern ein Rücktrittsrecht des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist der Vermieter in diesem Zeitraum ebenfalls berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

    3.5.2. Ferner ist der Vermieter berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise falls:
  • höhere Gewalt oder andere vom Vermieter nicht zu vertretende Tatsachen die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
  • Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Kunden oder Zwecks, gebucht werden;
  • der Vermieter begründeten Anlass zur Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Ferienwohnung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Vermieters in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne das dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Vermieters zuzurechnen ist.
  • 3.6. Bereitstellung der Ferienwohnung, Parkplatz

    3.6.1. Die gebuchte Ferienwohnung steht dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung. Die Ankunft ist am festgesetzten Tag zwischen 15:00 Uhr und 20:30 Uhr vorgesehen. Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort. Der Anreise/Abreisetag ist frei wählbar.

    3.6.2. Am vereinbarten Abreisetag ist die Ferienwohnung bis spätestens 10:00 Uhr geräumt zu übergeben.

    3.6.3. Zu der Ferienwohnung wird ein Parkplatz kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Parkplatz befindet sich auf dem Grundstück.

    3.6.4. Es ist verboten, mehr Personen in der Ferienwohnung aufzunehmen, als mit dem Mieter vereinbart wurde.

    3.7. Rechte im Schadenfall

    3.7.1. Bei Schäden an der Mietsache, die durch den Mieter entstehen, steht dem Vermieter Schadenersatzanspruch zu. Bitte schließen sie eine Privathaftpflichtversicherung ab. Haftbar für entstandene Schäden ist grundsätzlich der im Mietvertrag zu unterzeichnende Mieter.

    3.7.2. Bei Verlust des Schlüssels werden die 2 Schlosszylinder aus Sicherheitsgründen ausgetauscht. Der Kunde hat für die dadurch entstehenden Kosten aufzukommen.

    3.7.3. Sollte während des Aufenthalts ein Schaden jeglicher Art z. B. Glasbruch, Defekt eines Möbelstückes usw.) entstehen, so muss dieser unverzüglich dem Vermieter gemeldet werden, und wird dem Kunden in Rechnung gestellt.

    3.7.4. Wird die reservierte Wohnung innerhalb von 2 Tagen vom gebuchten Termin ab nicht belegt, betrachtet der Vermieter die Buchung als storniert - es besteht kein Recht auf Rückerstattung des eingezahlten Betrages. Falls die Ferienwohnung aus irgendwelchen Gründen nicht zusagen sollte, so beinhaltet dies kein Rücktrittrecht.

    4. Verweise und Links

    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Inhabers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Inhaber von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Inhaber erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/ verknüpften Seiten hat der Inhaber keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/ verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise, sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

    5. Urheber- und Kennzeichenrecht

    Der Inhaber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Inhabers nicht gestattet.

    6. Datenschutz

    Datenschutz Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen, ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam- Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

    7. Haftung

    Wir haften für die angebotenen Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Sorgfaltspflicht. Wir schliessen jegliche Haftung auf den Teil des Internetangebotes aus, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

    8. Schlussbestimmungen

    9.1. Es gilt deutsches Recht.

    9.2. Sollten einzelne Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, gegen geltendes Recht verstoßen oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen, berührt das nicht die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die nichtigen oder gegen geltendes Recht verstoßenden Bedingungen treten stattdessen die gesetzlichen Bestimmungen in Kraft.

    9.3. Ausschließlicher Gerichtsstand - auch bei Scheck und Wechselstreitigkeiten - ist im kaufmännischen Verkehr Heilbad Heiligenstadt. Sofern ein Vertragspartner die Voraussetzungen des § 38 Absatz 1 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, gilt als Gerichtsstand Heilbad Heiligenstadt.